Fragen und Antworten

Fragen

Ich trete in einem anderen Kanton eine neue Stelle an. Soll ich nun die Sektion wechseln?


Ja, das ist sinnvoll. So werden Sie mit den richtigen Informationen bedient. Um die Sektion zu wechseln, genügt eine kurze Mitteilung an das Zentralsekretariat (per Post, mittels Mutationsformular oder per E-Mail).




Kann ich bei einem Auslandaufenthalt die VSAO-Mitgliedschaft unterbrechen?


Nein. Mitglieder im Ausland können aber einen Antrag auf eine Reduktion des Mitgliederbeitrags stellen (Reduktionsantragsformular).




Muss ich als FMH-Mitglied auch beim VSAO dabei sein?


Gemäss den FMH-Statuten ist es für FMH-Mitglieder obligatorisch, einer Basisorganisation anzugehören. Zu diesen zählen der VSAO (für angestellte Ärztinnen und Ärzte), der VLSS in Kombination mit einer Mitgliedschaft beim VSAO oder bei einer kantonalen Ärztegesellschaft (für leitende Ärztinnen und Ärzte) oder eine kantonale Ärztegesellschaft (für Ärztinnen und Ärzte mit Praxis oder Berufsausübungsbewilligung). Daher müssen alle FMH-Mitglieder, die in einem Angestelltenverhältnis arbeiten, auch Mitglied des VSAO sein.




Wenn ich momentan keine Arbeit habe oder Teilzeit arbeite, bekomme ich dann eine Reduktion des Mitgliederbeitrage?


Falls das jährliche Bruttoeinkommen unter 50'000 Franken beträgt, ist eine Reduktion des Mitgliederbeitrags möglich. Dies wird anhand eines schriftlichen Reduktionsgesuch geprüft (Reduktionsantragsformular)




Kann ich als selbständig erwerbende(r) Ärztin/Arzt Mitglied des VSAO bleiben?


Ja. Der VSAO bietet via Dienstleistungsorganisationen (MEDISERVICE VSAO-ASMAC, VSAO Stiftung für Selbständigerwerbende und Vorsorgestiftung VSAO) auch für Ärztinnen und Ärzte mit Praxis interessante Dienstleistungen




Kann ich auch als Medizinstudentin oder -student Mitglied des VSAO werden?


Ja. Es gibt eine spezielle, kostenlose Mitgliederkategorie für Studentinnen und Studenten der Medizin. Sie profitieren von der ganzen Dienstleistungspalette des VSAO und der VSAO-Dienstleistungsorganisationen




Wie setzt sich der Mitgliederbeitrag des VSAO zusammen?


Der Mitgliederbeitrag setzt sich zusammen aus dem Zentral- und dem Sektionsbeitrag.
Der Zentralbeitrag für Aktiv- und Passivmitglieder wird vom Zentralvorstand festgelegt. Er dient der Finanzierung der standespolitischen Arbeit und von Projekten des Gesamtverbandes.
Die Sektionsbeiträge legen die jeweiligen Sektionsvorstände eigenständig fest.
Beim Beitritt zum VSAO bis zum 30. Juni eines Kalenderjahres wird der ganze Mitgliederbeitrag in Rechnung gestellt, beim Beitritt ab dem 1. Juli die Hälfte. Diese Regelung gilt sowohl für den Sektionsbeitrag als auch für den Zentralbeitrag. Der VSAO führt zudem das Inkasso des Mitgliederbeitrags von MEDISERVICE VSAO-ASMAC.




Wieso habe ich zwei Rechnungen vom VSAO erhalten?


Die VSAO-Rechnung, die jeweils im Januar verschickt wird, betrifft die VSAO-Mitgliedschaft (Zentralverband, Sektion und Inkasso-Beitrag für MEDISERVICE VSAO-ASMAC).
Alle Mitglieder, welche den VSAO als Basisorganisation für ihre FMH-Mitgliedschaft gewählt haben, erhalten nach der Bezahlung des VSAO-Beitrags spätestens im März eine zweite Rechung für die FMH-Mitgliedschaft. Der VSAO fungiert für die FMH als Inkassostelle.




Unter welchen Bedingungen ist ein Austritt möglich?


Der Austritt aus dem VSAO ist nur per Ende eines Kalenderjahrs möglich und muss schriftlich erfolgen.

Beim Wechsel der Basisorganisation für die FMH-Mitgliedschaft kann ein unterjähriger Austritt aus dem VSAO beantragt werden. Es gelten dabei folgende Regelungen:

  • Der Antrag muss im gleichen Jahr erfolgen, in dem der Eintritt in die neue Basisorganisation erfolgt. Später eintreffende Anträge bewirken einen Austritt aus dem VSAO per Jahresende des laufenden Jahres.
  • Dem Antrag ist eine schriftliche Bestätigung der kantonalen Ärztegesellschaft
  • über die Mitgliedschaft bei dieser beizulegen.
  • Der Austritt erfolgt per Ende des Quartals, in dem der fristgerechte Kündigungsantrag eingereicht wurde.
  • Allfällige Rückerstattungen bereits geleisteter Mitgliederbeiträge erfolgen per
  • Austrittsdatum




Kann ich die Sektion unter dem Jahr wechseln?


Ja. Bei einem Sektionswechsel, bis zum 30. April des Kalenderjahrs, wird dem Mitglied der Sektionsbeitrag der neuen Sektion in Rechnung gestellt. Erfolgt der Sektionswechsel nach dem 30. April, ist der Sektionsbeitrag der alten Sektion zu bezahlen. Im folgenden Kalenderjahr wird dann der Sektionsbeitrag der neuen Sektion in Rechnung gestellt. Die Mitgliedschaft in der neuen Sektion besteht jedoch bereits ab der Zuteilung zu dieser.




Auf welches Konto muss ich den Mitgliederbeitrag für den VSAO einbezahlen?


Wohnort in der Schweiz:
Postkonto 30-18728-9

Bitte geben Sie bei sämtlicher Korrespondenz bzw. bei allen Zahlungen die Mitgliedernummer und den Namen an.
Wohnort im Ausland:
IBAN Nr. CH98 0900 0000 3001 8728 9
SWIFT / BIC Code: POFICHBEXXX
Adresse:
SWISS POST
PostFinance
Nordring 8
CH - 3030 Bern

Bitte geben Sie bei sämtlicher Korrespondenz bzw. bei allen Zahlungen die Mitgliedernummer und den Namen an.




Auf welches Konto muss ich den Mitgliederbeitrag für die FMH einbezahlen?


Wohnort in der Schweiz:
Postkonto 30-440327-1

Bitte geben Sie bei sämtlicher Korrespondenz bzw. bei allen Zahlungen die Mitgliedernummer und den Namen an.
Wohnort im Ausland:
IBAN Nr. CH24 0900 0000 3044 0327 1
SWIFT / BIC Code: POFICHBEXXX
Adresse:
SWISS POST
PostFinance
Nordring 8
CH - 3030 Bern

Bitte geben Sie bei sämtlicher Korrespondenz bzw. bei allen Zahlungen die Mitgliedernummer und den Namen an




Wie melde ich Mutationen (Adresse, Sektionswechsel, neuer Arbeitgeber, etc.)?


Mit dem Mutationsformular.





VSAO Sektion St.Gallen/Appenzell  I   Email

Newsletter abonnieren